Alle Antworten auf Ihre Fragen zum SolarVenti®

Immer wieder erreichen uns Fragen zu Technik, Funktion, Montage, Kosten oder anderen Details des SolarVenti®. Die häufigsten haben wir hier für Sie zusammengestellt. Sollte dennoch eine Ihrer Fragen offen bleiben, rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Wir beraten Sie gerne!

Fragen zu den Einsatzmöglichkeiten

Warum sollte ich mich für einen SolarVenti® entscheiden?

Ein SolarVenti® sorgt mit der kontrollierten Belüftung von Wohnhäusern, Wohnräumen und Bädern, Ferienhäusern, Kellern und Garagen dafür, dass Schimmel und Muff verschwinden und das Wohnklima durch frische, gefilterte und erwärmte Luft deutlich verbessert wird. Das System sorgt also durch Belüftung, Erwärmung und Entfeuchtung für ein gesünderes Wohnklima bzw. für optimale Bedingungen in Funktionsräumen.

In welchen Gebäuden kann SolarVenti® eingesetzt werden?

Der SolarVenti®-Standard ist für fast alle Gebäudearten einsetzbar, insbesondere in täglich genutzten Wohnhäusern. Weiterhin ist der SolarVenti® auch in nur gelegentlich bewohnten Gebäuden wie Ferienhäusern oder Kleingartenhäusern einsetzbar und ermöglicht so eine regelmäßige, automatische und kontrollierte Belüftung auch in längeren Zeiten der Abwesenheit. Außerdem kann der SolarVenti®-Keller zur Belüftung und Entfeuchtung von Kellerräumen eingesetzt werden. Darüber hinaus ist der SolarVenti®-Professional für den Einsatz in Industrie und Gewerbe ausgelegt.

Ist SolarVenti® auch für Gewerbebetriebe geeignet?
Ja, das Modell SolarVenti®-Professional ist speziell auf die Anforderungen in Industrie und Gewerbe ausgelegt, zum Beispiel für die Belüftung und solare Erwärmung von Lagerhallen. Die Dimensionierung der Anlage wird gemeinsam mit Ihnen individuell ermittelt.
Kann der SolarVenti® auch in unbeheizten Kellerräumen eingesetzt werden?

Ja, mit unserem neuen SolarVenti®-Kellerset, bestehend aus dem SolarVenti®-Kellermodell und einem Absaugset, können auch Kellerräume, die ungedämmt und unbeheizt sind, effektiv belüftet und entfeuchtet werden. Die Kombination aus dem Einblasen warmer Luft und dem gleichzeitigen Absaugen der kalten, feuchten Kellerluft minimiert die Gefahr der Bildung von Kondenswasser an den kalten Kellerwänden oder anderen Bauteilen. In den meisten Kellern stellt sich schnell ein angenehmes Raumklima ein.

Ich habe ein neues Haus, das vermutlich winddicht gebaut wurde.
Kann ich einen SolarVenti® einsetzen?
Wenn Sie keine Lüftungsanlage im Haus haben, dann leider nicht! Moderne Häuser werden heutzutage so winddicht gebaut, dass der durch den SolarVenti® erzeugte Überdruck im Hausinneren nicht entweichen kann. Dann arbeitet der im SolarVenti® eingebaute Lüfter gegen diesen Druck an und es wird keine frische Luft mehr ins Haus gedrückt. Fragen Sie daher einen Fachmann oder den Hauserrichter, ob Ihr Haus tatsächlich winddicht gebaut wurde. Haben Sie aber eine Lüftungsanlage in ihrem Haus, dann kann der SolarVenti® in der Frischluftzuführung (Zuluftrohr) mittels eines T-Stücks eingebunden werden. So wird immer bei Sonnenschein vorgewärmte Frischluft in das Haus geführt, ohne die Lüftungsanlage im Betrieb zu beeinflussen. Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung arbeiten so noch effektiver.
Hilft der SolarVenti® auch gegen die Radon-Belastung in Kellerräumen?

Ja, das SolarVenti®-Kellerset sorgt durch den permanenten Luftwechsel in den betroffenen Kellerräumen dafür, dass das Gas mit nach draußen befördert wird. Die Radon-Konzentration lässt sich so deutlich senken. Das bodennahe Absaugsystem berücksichtigt dabei auch die Eigenschaft von Radon, sich am Kellerboden zu sammeln.

Ist der SolarVenti® auch für Pollenallergiker geeignet?

Ja, der SolarVenti® filtert die Zuluft über die feine Perforation und das Polyester-Absorbervlies. Pollen werden so aus der Zuluft direkt herausgefiltert und gelangen nicht ins Innere eines Hauses.

Fragen zu Technik und Funktion

Der SolarVenti® drückt die frische, vorgewärmte Luft in den Innenraum. Wie kommt die Luft wieder aus dem Raum/Gebäude raus?

Durch die Zuluft entsteht ein leichter Überdruck und die alte, verbrauchte Luft wird somit über Undichtigkeiten im Gebäude herausgedrückt.

Der SolarVenti® erzeugt auch warme Luft und bringt diese in das Haus hinein. Das verbraucht doch Energie. Arbeitet der SolarVenti® wirklich ohne Zusatzenergie?

Ja, der SolarVenti® benötigt wirklich keine Zusatzenergie. Die gesamte Energie, die der SolarVenti® im Betreib benötigt, erzeugt das Gerät selbst: Die Luft wird durch einen eingebauten Warmluftkollektor erwärmt und der Strom für den Ventilator entsteht in der Solarzelle, die ebenfalls im SolarVenti® eingebaut ist.

Verfügt der SolarVenti® über einen Luftfilter (z. B. G3 oder G4) bzw. wie wird der Eintrag von Luftverunreinigungen in das Gebäudeinnere ausgeschlossen?

Über die perforierte Rückwand des Systems, durch die die frische Zuluft eingeleitet wird, erfolgt bereits eine Filterung, da die Perforation sehr klein ist. Im Inneren des SolarVenti® filtert zusätzlich der Absorber aus Polyestervlies die Zuluft. Dieses Polyestervlies reinigt sich automatisch durch Stillstandszeiten mit Lufttemperaturen über 70 °C im Kollektor (Selbstreinigungseffekt durch hohe Temperaturen, ähnlich wie im Backofen). Zusätzliche Luftfilter können nicht eingebaut werden, da der Druckverlust zu hoch wäre.

Fragen zur Montage

Wer kann mir den SolarVenti® installieren?

Wenn Sie den SolarVenti® bei uns bestellen, leiten wir den Auftrag zur Montage an unseren Fachinstallateur in Ihrer Region weiter. Sie brauchen sich nicht weiter darum zu kümmern. Unser Fachinstallateur meldet sich bei Ihnen und vereinbart mit Ihnen einen passenden Termin.

Kann ich den SolarVenti® auch selbst einbauen?

Grundsätzlich ja, wenn Sie über ein wenig handwerkliches Geschick verfügen. Dennoch empfehlen wir Ihnen, den Service unserer Fachinstallateure in Anspruch zu nehmen, damit der SolarVenti® entsprechend den Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort korrekt eingebaut und die Steuerung optimal programmiert wird.

Besteht die Möglichkeit, die SolarVenti® einer bestimmten Baureihe miteinander zu verbinden und damit eine Flächenvergrößerung zu erzielen oder arbeiten diese vollkommen autark?

Die SolarVenti® arbeiten alle vollkommen autark. Jeder bekommt seine Frischluft über die perforierte Rückwand und nicht über ein Kanalsystem.

Lassen sich die SolarVenti® auch mit einem externen Lüfter koppeln oder muss in jedem Fall der Solarlüfter verwendet werden?

Die SolarVenti® können mit einem externen Lüfter gekoppelt werden. Dazu ist es nötig, den SolarVenti®-Komfortregler mit einzusetzen. Dieser kann beim Erreichen einer Maximaltemperatur in einem Referenzraum einen zusätzlichen Lüfter einschalten (der SolarVenti®-Lüfter ist dann aus!). Damit kann dann gekühlt werden, wenn z. B. der Lüfter an der
Schattenseite angebracht ist.

Ich habe ein Gebäude, das eine gute Ausrichtung nach Südost und Südwest hat. Macht es Sinn, mehrere SolarVenti® anzubringen, um die tageszeitlich bedingte Sonneneinstrahlung auch optimal auszunutzen?

Sie können gerne mehrere SolarVenti® einsetzen. Sind diese mit verschiedener Ausrichtung angebracht, so wird jeder SolarVenti® auch zu anderen Zeiten optimal laufen!

Welche Rohrleitungslänge ist maximal möglich, wenn die Wärme aus dem SolarVenti® in weiter entfernte Räume geleitet werden soll?

Wir empfehlen Ihnen folgende maximale Rohrleitungslänge (z. B. Alu-Flexrohr oder Wickelfalzrohr): SV3 = max. 3 m / SV7 = max. 5 m / SV14 u. SV20 = max. 8 m / SV30 = max. 15 m / SV30 AX = max. 20 m. Um eine optimale Funktion des SolarVenti® sicherzustellen, empfehlen wir Ihnen jedoch, gerade bei schwierigeren Bedingungen, grundsätzlich den Montageservice unserer Fachinstallateure in Anspruch zu nehmen.

Ich möchte einen SolarVenti® an der Hauswand montieren. Wird der SolarVenti® wirklich mit komplettem Zubehör geliefert?

Ja, der SolarVenti® wird standardmäßig mit einem kompletten Wandmontageset ausgeliefert. Es enthält alles zur Befestigung an der Wand, also auch Schrauben, Befestigungsklammern, ein Zuluftrohr zur Wanddurchführung, ein Tellerventil mit Einbaurahmen und, je nach Modell, einen Ein-/Aus-Schalter oder einen SolarVenti®-Komfortregler. Es kann sein, dass Sie für Ihre Hauswand, wenn es eine gemauerte Wand ist, noch mehrere Dübel benötigen!

SolarVenti® wurde getestet und genehmigt von:
Newsletter Popup

Gute Luft - Gut informiert!

Filtern Sie nicht nur Pollen, sondern auch hilfreiche Tipps.

Mit unserem Infoletter erhalten Sie bequem vom Sofa aus alle aktuellen Angebote und Entwicklungen - und das kostenlos und jederzeit abbestellbar.